Hans Schmidt

in Salzburg geboren lebt und arbeitet als selbständiger Bildhauer in Seekirchen am Wallersee.

Von 1965 bis 1970 Lehre bei einem Innenarchitekten in Salzburg. Danach Lange Jahre bei einem Modekonzern beschäftigt. Schon früh, erste Versuche in Malerei und Radierung. Gründung der Druckgrafischen Wekstätte Seekirchen. Moderne Schatzsuche auf Eisenhalden, daraus resultierende Schweißarbeiten in den 80/90 iger Jahren. Schon früh aufkeimender Wunsch eines Ateliers.
Atelier Neubau 2004

Erste künstlerische Ausbildung 1975. Stipendium für die Internationale Sommerakademie Festung Hohensalzburg Bildhauerklasse Prof. Wander Bertoni, Bronzeguss Prof. Josef Zenzmaier.

Seit 1997 Entwicklung der Formensprache Holzschichtungen bei Figuren und Objekten auf der Basis von Abfallholz.

Seit 2002 mit dem Arbeitsbereich Skulpturen, Objekte, Land Art-Installationen, Fotografie, Malerei selbständig tätig.

2002 Euregio-Kunstpreis der Stadt Traunreut / BRD

Gut 70 Austellungen im In- und Ausland. Arbeiten im öffentlichen und privatem Besitz.